Bewegung aus der Quelle – Bewegung aus dem Inneren

von Navanita

 

Der Tanz des Somas

Das Wort „somatisch“ kommt aus dem griechischen was „Den Körper von innen erleben“ heißt.

Des Körpers eigene, nicht verbale Sprache und seine einzigartige Intelligenz ist, anders als die intellektuelle und lineare Natur des Geistes. Die Körper-Sprache kann durch die Wahrnehmung von Bewegung direkt erfahren werden.

 

Durch die Bewegung hast Du gelernt zu wachsen, so hast Du durch die Bewegung eine direkte Verbindung zu dieser Quelle und ihrer angeborenen Intelligenz.

Glückseligkeit im Körper

„Wie ein hohler Bambus ruhe Dich in der Mühelosigkeit deines Körpers aus.“ Tilopa

Mit Tipps und Übungen kannst du Dich um deinen Körper kümmern.

 

  • Werde Dir deines Körpers FREUND bewusst – finde heraus, was Dein Körper braucht.
  • Deinem Körper DANKEN bekräftigt die Gesundheits-Potenz und dies gibt ihm die Unterstützung, Nahrung und Liebe zu finden, die er braucht.
  • BEOBACHTE deinen Körper – mach kleine Pausen am Tag, um Dich mit Dir und dem Augenblick zu verbinden – vielleicht helfen Dir kleine Notizzettel oder Bilder, die Du Aufhängst am Kühlschrank, Computer … , sich „ An den Körper zu ERINNERN
  • Der Körper ist immer in diesem Moment … durch den Körper zu scannen ist eine Art checken … Wo fühlst Du dich wohl in deinem Körper? Arbeiten alle Körperteile in HARMONIE MITEINANDER? Wie atmest Du? Wo machen deine Füße KONTAKT mit dem Boden? Sind irgendwo Plätze in deinem Körper, die Unterstützung brauchen?
  • GEDULD ist hilfreich, wenn die Sprache und die Kommunikation deines Körpers zu Dir kommen. Du kannst nichts erwarten oder fordern, wenn Du sagst: „ So nun HÖRE ich Dir ZU … du sollst jetzt mit mir sprechen!“ Es könnte eine Weile dauern und du musst üben, bis es Dir möglich ist zu VERSTEHEN.
  • Die Kunst des Kommunizierens und des Seins mit deinem Körper ist die, der Empfänglichkeit … der Körper hat seine eigene WEISHEIT. Lerne wie Du zuhören kannst. Die Signale die kommuniziert werden bringen deine Orientierung nach „Hause“.
  • LERNE in dir zu SEIN, lasse die alten Gewohnheiten im Außen und immer extern fokussiert zu sein, los. Dieser Fokus nach Außen ist das, was die Spannung und das Gefühl des von Dir – selbst – getrennt – seins (das etwas fehlt), kreiert.
  • Erinnere Dich der natürlichen INTELLIGENZ und FÜHRUNG deines Körpers, der Dich im Inneren mit deinem zu Hause verbindet!

Angebot auch HIER

 

Schreibe einen Kommentar