Yoga ist für mich ein wunderbarer Weg, um meinen Körper zu stärken und gleichzeitig zu
entspannen. Außerdem hilft mir Yoga dabei, in meiner Mitte zu bleiben und meinen Alltag
mit Gelassenheit zu gestalten.
Umso mehr erstaunt es mich, wenn Menschen zu mir kommen und mir von ihren
bisherigen Yoga-Erfahrungen berichten. Einige fühlen sich über- oder unterfordert oder
haben nach dem Yoga Schmerzen. Das zeigt, wie wichtig es ist, die Übungen an die
eigene Person anzupassen – an Wünsche, Stärken und Schwächen.
Daher entwickle ich in der Einzelstunde Ihr ganz persönliches Yoga-Programm, das Sie zu
Hause (auf Reisen, im Büro) in Ihrem eigenen Rhythmus weiter üben können. So können
Sie die Lehren des Yoga optimal für sich nutzen, bei Bedarf mit speziellen Atemübungen
und Meditationen.

Aktuelle Yoga-Seminare mit Olaf Riemann finden Sie hier:

Für mich ist es jedes Mal eine große Freude, unsere ayurvedischen Kurteilnehmer zu
begleiten und zu erleben, wie Tag für Tag ihre allgemeine Vitalität und das Leuchten
in ihren Augen zunimmt. Außerdem sind die Kur-Gruppen eine schöne Gelegenheit
für Begegnung mit Gleichgesinnten, am Esstisch wird viel gelacht – und alle genießen
das leckere ayurvedische Essen, das speziell für unsere Kuren gekocht wird.
Was diese Zeit in meinen Augen so besonders macht ist die Kombination aus
tiefwirkenden Behandlungen, leicht bekömmlicher Ernährung, Yoga, Klängen,
Einblick in die ayurvedische Weisheit, Austausch in der Gruppe und Zeiten des
individuellen Rückzugs. So kann jeder in kurzer Zeit wieder zu seinem
Gleichgewicht finden und wertvolle Impulse für das tägliche Leben mit nach Hause
nehmen.
Julia Beutelschieß, Leitung Ayurveda

Wenn wir viel Spannung von den Belastungen des Alltags in uns tragen, fühlen wir uns oft dicht und schwer. Diese Form der Massage kann uns im wahrsten Sinn des Wortes : erleichtern und uns daran erinnern, dass wir beweglich und lebensfroh sind.

Wenn wir auf einer Matte am Boden liegend mit Sesamöl und Kalmuswurzelpulver massiert werden, spüren wir, dass die Durchblutung unserer Haut angeregt wird und Waerme entsteht, Stagnation ( Schlacken im Gewebe) können besser transportiert werden.

Bei gut ausgebildeter Muskulatur kann auch mit den Füssen massiert werden, die Kraft und Fläche der Füsse verstärkt den Druck, mit dem massiert wird.

Im Anschluss an die Massage werden gezielte passive Dehnungen ausgeführt, die uns helfen, Verspannungen abzubauen und loszulassen. Die Dehnungen erlauben uns, wieder mehr Raum in uns zu fühlen.

Die Behandlung endet mit einer Kopfmassage, die ein wunderbarer entspannender Abschluss ist.

Ich liebe diese Behandlung, weil sie so vielseitig ist und nie ihre Wirkung verfehlt.

Im Anschluss an diese Behandlung empfehle ich gerne einen Saunagang.